Internetauftritt der GdP Kreisgruppe Coesfeld

GdP Coesfeld besucht Einsatzkräfte

Am 04. Dezember hatte die AfD nach Nottuln eingeladen um einen Kreisverband Coesfeld zu gründen.

 

Gegen dieses Treffen bildete sich eine breite Front unter dem Motto „Nottuln schillert bunt“. Die Einsatzkräfte der Hunderschaft sowie die Kolleginnen und Kollegen der Kreispolizeibehörde Coesfeld hatten den Auftrag, beide Veranstaltungen zu schützen und für einen reibungslosen Verlauf zu sorgen. Nicht ganz einfach bei den gegensätzlichen politischen Lagern und das noch unter Corona-Bedingungen. Der Vorsitzende der GdP Kreisgruppe Coesfeld, Kai Hartweg, ließ es sich nicht nehmen zusammen mit Vorstandsmitglied Thomas Spreer die Einsatzkräfte vor Ort zu besuchen um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Im Gepäck hatten die beiden Gewerkschafter einen Schokoladen-Nikolaus für jede Kollegin und jeden Kollegen.

Hier eine kleine Bildernachlese

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

läuft unter Wordpress 5.5.4