Internetauftritt der GdP Kreisgruppe Coesfeld

KG-Coesfeld in Paris

Am Samstag, dem 30.09.2006 machten sich 44 Teilnehmer von der GdP-Kreisgruppe Coesfeld auf, um die große, weite Welt zu sehen :
Ziel war die französische Hauptstadt – PARIS !!!

Die gut gelaunte Gruppe im Alter zwischen 15-80 Jahren startete in den frühen Morgenstunden von Coesfeld aus über Dülmen und Lüdinghausen in die französische Metropole zum „Concorde Hotel“, unmittelbar am Montparnase mit Blick auf den Eifelturm. Nach einer anstrengenden Hinfahrt wurde noch am gleichen Tag die berühmte Kirche Sacre Couer und das Künstlerviertel Montmartre besucht, bevor es zum gemeinsamen Abendessen in ein Restaurant direkt am Künstlerplatz ging.

Paris_03

Selbst der Platzregen störte nicht, als bei einem ausgiebigen und leckeren Menü, mit einer Karaffe Rotwein die ersten Erlebnisse und Eindrücke ausgetauscht wurden. Am nächsten Tag stand die Besichtigung von Schloss Versailles auf dem Plan, dem Prunkschloss von König Ludwig XIV. Bei einer Führung durch das Schloss wurden viele Informationen mit auf den Weg gegeben. Die Reiseleiterin Agaathe (aus Holland) verstand es mit Witz und Wissen die Gruppe bei bester Laune zu halten.

Paris_01

Anschließend fand eine große Stadtrundfahrt, mit Fotostops, durch das sehenswerte Paris statt, mit Abschluss auf der Aussichtsplattform des Turm Montparnase. Von der 59. Etage aus hatten die Teilnehmer einen einzigartigen Blick auf das beleuchtete Paris. Wer danach noch genug Energie hatte fuhr mit der Metro in das Vergnügungsviertel um Moulin Rouge oder erkundete auf eigene Faust Paris.
Paris_02

Nach einem ausgiebigen Frühstück fing der dritte Tag mit einem Ausflug zu einem der größten Flohmärkte der Welt an, ging weiter mit einer Bootsfahrt auf der Seine und endete mit einer großen Lichterrundfahrt durch Paris. Von einer Lightshow am Eifelturm, Notre Dame, über die Oper, den Louvre, dem großen und kleinen Triumpfbogen bis hin zum Pariser „Mannhatten“ La Defense gab es sehr viel zu sehen und zu bewundern. Am vierten und letzten Tag ging es mit französischem Baguette und Rotwein wieder Richtung Deutschland, wo alle Teilnehmer gesund und munter in den Abendstunden ihre Heimatort erreichten. Eine durchaus gelungene Fahrt, bei der viel gelacht, gesehen und erlebt wurde.
Andrea Fosse

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

läuft unter Wordpress 5.4.2