Internetauftritt der GdP Kreisgruppe Coesfeld

50 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft der Polizei. . .

16-04-04 - Klaus Wolters (3)
. . . und der 70. Geburtstag von Klaus-Dieter Wolters waren für den Kreisgruppenvorsitzenden Kai Hartweg, dem Seniorenvorsitzenden Johannes Zimmermann und dem zuständigen Seniorenvertreter Ernst Mäfers Grund genug, ihn in seiner Wohnung aufzusuchen.

In einer kleinen Feierstunde überbrachte der Seniorenvertreter Ernst Mäfers die Geburtstagsgrüße der Seniorengruppe der Gewerkschaft der Polizei. Der Seniorenvorsitzende wünschte dem Geburtstagskind einen ganz großen Sack voll Gesundheit für das neue Lebensjahr.

16-04-04 - Klaus Wolters (5)
Natürlich durfte ein kleines Präsent nicht fehlen.

16-04-04 - Klaus Wolters (2)
Der Kreisgruppenvorsitzende Kai Hartweg nahm dann die Ehrung für 50 Jahre Treue zur Gewerkschaft der Polizei vor. Er überreichte dem Jubilar eine Ehrenurkunde für 50 Jahre GdP und überbrachte die Grüße und Glückwünsche des Bundes-und Landesvorsitzenden in der Hoffnung, dass noch viele GdP Jahre dazukommen. In seiner Festansprache machte er deutlich, wie wichtig es auch in der heutigen Zeit ist, gewerkschaftlich organisiert zu sein.

16-04-04 - Klaus Wolters (4)
Dann ging es an den reichhaltig gedeckten Tisch zum zweiten Frühstück. Bei leckeren Brötchen und Kaffee wurde nicht nur über vergangene Zeiten geplaudert, auch die aktuelle Gewerkschaftspolitik kam nicht zu kurz. Aktuelles Thema war die Verabschiedung des Gesetzes zur Hinzuverdienstgrenze für pensionierte Beamtinnen und Beamten, die im Rahmen der Betreuung von Flüchtlingen tätig werden.
Ein weiteres Thema waren die 500 zusätzlichen Beamten, die vor allem in Problembezirken der Großstädten eingesetzt werden sollen. 500 zusätzliche Beamte bedeutet nicht 500 Neueinstellungen, sondern eine Umverteilung zum Nachteil von ländlich strukturierten Polizeibehörden. Dazu gehört auch die Polizei im Kreis Coesfeld.

16-04-04 - Klaus Wolters (1)

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

läuft unter Wordpress 5.1.1