Internetauftritt der GdP Kreisgruppe Coesfeld

Seniorenvorstand wurde auf der Hauptversammlung bestätigt

Der Seniorenvorsitzende Johannes Zimmermann begrüßte seine Senioren zur Hauptversammlung recht herzlich und erläuterte, warum die Hauptversammlung schon so früh abgehalten wurde (April 2018 Landesdelegiertentag in Dortmund, 25.10.2017 Landesseniorenkonferenz in Selm-Bork und die Bezirksseniorenkonferenz am 17.05.2017 auch in Selm-Bork). Danach erfolgte die Totenehrung (14), bevor man in die Tagesordnung einstieg.

Zum Verhandlungsleiter wurde Bernd Höbing gewählt, der die Hauptversammlung souverän leitete. Der Kreisgruppenvorsitzende Kai Hartweg bedankte sich zunächst einmal für die geleistete Arbeit des gesamten Seniorenvorstands. Hierbei sparte er nicht an Lob und Dank an alle Helferinnen und Helfer, die seit Jahren zum Erfolg der Seniorenstammtische beitragen. Anschließend berichtete er über die aktuelle Gewerkschaftspolitik, u.a. – Tarifabschluss – OVG NRW Urteil zur Neuregelung der Frauenförderung (rechtswidrig) – erneute Verzögerung des Umzugs der Direktion Verkehr in das Dienstgebäude Dülmen – Gespräche mit den Landtagskandidaten 2017 der CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und SPD im Kreis Coesfeld, Mitgliederfahrt nach Oldenburg (06. – 08.10.2017).

Es folgte der Rechenschaftsbericht des Seniorenvorsitzenden, bevor es dann zur Wahl des neuen Vorstandes ging. Der geschäftsführende Vorstand wurde mit

Johannes Zimmermann, Vorsitzender Jochen Spengler, Stellvertreter Bernd Schröer, Schriftführer

einstimmig wiedergewählt.

Auch die Beisitzer: Hubert Brockordt, Ernst Mäfers, Richard Brügging und Martin Stricker wurden einstimmig gewählt. Martin Stricker ist neu in dieser Funktion.

Die eingebrachten Anträge der Seniorengruppe sowie der BV Münster Seniorengruppe wurden angenommen und auf den Weg gebracht. Diese waren:

  • Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage für Kolleginnen und Kollegen, die sich bereits am 01.01.1990 im Ruhestand befanden
  • Angleichung der Höchstbeträge bei Heilbehandlungen (Krankengymnastik, Massagen, Fangopackungen u.a.)
  • Beihilfe: Erhöhung der Einkommensgrenze auf 22.000 Euro für Ehegatten und eingetragene Lebenspartner
  • Einführung einer Gesundheitskarte für die Beihilfe
  • Seminar für Senioren
  • Sterbegeld bei Eintritt nach Pensionierung (nach 10 Jahren auf 100 %, z.Zt. 410 €)
  • Ruhegehaltsfähige Polizeizulage für alle

Zur Landesseniorenkonferenz wurde Johannes Zimmermann als Mandatsdelegierter und Martin Stricker als Gastdelegierter entsandt.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

läuft unter Wordpress 4.8.2