Internetauftritt der GdP Kreisgruppe Coesfeld

Grillnachmittag der Senioren

Die Mädels versammelten sich drinnen zu einem „Stuhlkreis“, die Jungs draußen zu einer Stehrunde. Ja, es dauerte, der Grillmeister Bernhard Höbing fehlte noch. So wurden dann die ersten Neuigkeiten in den Gruppen ausgetauscht.

Dann die Erlösung, der Grillmeister traf ein und der Grillnachmittag konnte beginnen.

Johannes Zimmermann begrüßte den Grillmeister ganz besonders, da er im letzten Jahr aufgrund einer schweren Krankheit fehlte. Doch wie man sieht, hat er die schwere Krankheit überstanden und grillte „auf Teufel komm raus“. Der Vorsitzende bedankte sich bei den fleißigen Helferinnen und Helfer, die durch ihren Einsatz den Grillnachmittag überhaupt möglich machten.

Er erinnerte an die zwei Sterbefälle und berichtete vom Krankheitsstand der Seniorengruppe. In diesem Zusammenhang wies er wiederholt auf die Vorgehensweise beim Antritt einer Anschlussheilbehandlung (AHB). Hier sollte man sich nicht blind auf den Sozialen Dienst im Krankenhaus verlassen, obwohl dieser einen wichtigen Part leistet. Wichtig ist, dass man nicht als Privatpatient bei der Reha Klinik angemeldet wird. Sonst erlebt man ein finanzielles Fiasko. Ein vierseitiges Merkblatt wurde zur Verfügung gestellt.

Ein weiterer Punkt waren die Änderungen zur stationären Pflege zum 01.01.2017. Die Senioren waren überrascht, dass es positive Änderungen bei der Beihilfe gab. Anhand von Beispielen wurden die Änderungen anschaulich dargelegt.

Nachdem der Vorsitzende noch weitere Termine bekanntgab, ging man zum gemütlichen Teil über. Beim Genuss des leckeren Grillgutes wurden anregende Gespräche geführt. Das schwüle und regenbedrohliche Wetter hat dabei nicht gestört, denn bis zum Ende blieb es trocken.

Hier eine kleine Bildernachlese:

 

 

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

läuft unter Wordpress 4.8.2